Sie sind hier

  1. Start
  2. Materialien
  3. Mediathek

Mediathek

Filtern

Bericht2017

Gemeinsame Zukunftsgestaltung oder heillose Selbstsucht
Ein Rückblick auf die Jahre 2015 /16 und Perspektiven für die kommenden Zeiten

2017

SAVE THE DATE: Das Ende von Aids kommt nicht von allein.
15 Jahre Aktionsbündnis gegen AIDS - Leben ist ein Menschrecht!

Informiert2016

Weltaidskonferenz in Durban setzt positive Signale
Informiert 3/16 zum Weltaidstag

Schattenbericht2016

The Global Crisis and Germany’s Contribution to the Global Response
Fifth Edition of the Civil Society Appraisal of the Political and Financial Contributions provided by the German Government in support of the UN Targets on Global Health and HIV Control

It is one of the most brutal forms of injustice when people are dying at an early age because social deprivation leads to extreme risks of disease and hampers the access to effective treatment. Since the United Nations have adopted the Millennium Declaration as well as the first Declaration of Commitment on HIV and AIDS, the international community has made remarkable progress in curbing the most devastating epidemics along with improving health care.

The Global Crisis and Germany’s Contribution to the Global Response

Einzelansicht

2016

Präsentation: Zivilgesellschaftliche Bestandsaufnahme
Präsentation zum Parlamentarischen Abend am 6. September 2016

2016

Summary: Germany’s contribution to global health and HIV response

2016

Zusammenfassung der zivilgesellschaftlichen Bestandsaufnahme

Zusammenfassung des Berichts: "Globale Krise und  Deutschlands Beitrag  zur Globalen Antwort Fünfte zivilgesellschaftliche Bestandsaufnahme des politischen und  finanziellen Engagements der Bundesregierung für die UN-Ziele  zur weltweiten Gesundheitsversorgung und HIV-Bewältigung"

zusammenfassung_zivilgesellschaftliche_bestandsaufnahme.pdf

Einzelansicht

2016

Globale Krise und Deutschlands Beitrag zur Globalen Antwort
Fünfte zivilgesellschaftliche Bestandsaufnahme des politischen und finanziellen Engagements der Bundesregierung für die UN-Ziele zur weltweiten Gesundheitsversorgung und HIV-Bewältigung

Informiert2016

Für einen vollfinanzierten Globalen Fonds
Für ein Ende von Aids, Tuberkulose und Malaria bis 2030

Korrekturmeldung

Leider ist ein Fehler passiert. Auf S. 3, mittlere Spalte, heißt der Satz richtig: "Und auch der Beitrag zum Globalen Fonds lag mit 0,0066 Prozent seit dessen Gründung bis 2016 erheblich unter dem europäischen Vergleichswert von 0,0087 Prozent."

Informiert August 2016

Einzelansicht

Schattenbericht2016

Deutschlands Beiträge für die globale Gesundheit und HIV-Bewältigung im Kontext der Verwirklichung der Millenniumsentwicklungsziele
Fünfte zivilgesellschaftliche Bestandsaufnahme des politischen und finanziellen Engagements der Bundesregierung für die UN-Ziele zur weltweiten Gesundheitsversorgung und HIV-Bewältigung

Es gehört zu den brutalsten Formen der Ungerechtigkeit, wenn Menschen einen frühen Tod erleiden, weil gesellschaftliche Benachteiligung zu extremen Krankheitsrisiken führt und den Zugang zu einer wirksamen Behandlung verbaut. Seit die Vereinten Nationen die Millenniumserklärung und die erste Verpflichtungserklärung zu HIV und Aids beschlossen, konnte die internationale Gemeinschaft bemerkenswerte Fortschritte bei der Eindämmung der verheerendsten Epidemien und der Verbesserung der Gesundheitsversorgung erzielen.

Globale Krise und Deutschlands Beitrag zur Globalen Antwort

Einzelansicht

Bericht2016

Interreligiöse Vorkonferenz und Internationale Aids-Konferenz 2016

Video2016

Video of the event "Within reach? The end of Aids, tuberculosis and malaria" with Yvonne Chaka Chaka

Fact Sheet2016

Viruslast Fact Sheet
auf Deutsch und Englisch

2016

Zugang für Alle - auch in Deutschland
Forderungspapier zur Aktion

2016

Positionspapier
Kindergesundheit in der Agenda 2030

Deutschlands selbstgewählte Rolle im neuen Kapitel der Entwicklungskooperation ist eine verstärkte Unterstützung der Partnerländer bei der Realisierung der globalen Agenda 20301. Ein hehres Ziel. Das vorliegende Positionspapier von World Vision Deutschland gibt eine Einschätzung aus zivilgesellschaftlicher Sicht, wie dies gelingen kann. Anhand einer umfassenden Schätzung des Missionsärztlichen Instituts im Vorfeld des Papiers wird analysiert, warum die Staatengemeinschaft bei der Erreichung des Millenniumsziels 4 scheiterte und welche Konsequenzen sich daraus für Gesundheitsförderung im Rahmen der Agenda 2030 ergeben um vermeidbaren Todesfällen von Neugeborenen und Kindern unter 5 Jahren ein Ende zu setzen.

Positionspapier Kindergesundheit in der Agenda 2030

Einzelansicht

2016

Argument Paper
Urgent Necessity to Include Mortality of Major Infectious Diseases in the List of Proposed SDG Indicators

2016

Mobilizing the Resources Required for Universal Health Coverage
Outline of a Global Compact towards Closing the Financing Gap by 2020

Fact Sheet2016

"Ein Ende von Aids ist möglich, wenn..."
Flyer mit Informationen und Forderungen

Informiert2016

Erfolgreicher Abschluss der Kampagne
Kinder ohne Aids - Medikamente und Tests für alle!

2015

SignOn Letter

Informiert2015

Große Ziele, kleine Verpflichtungen
Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklungen

Fact Sheet2015

Viruslast-Diagnostik
Hintergrundinfos des Fachkreis Pharma

Informiert2015

Für ein Ende von Aids bis 2030
G7 Gipfel 2015 in Deutschland

Die Sonderausgabe der Informiert zum G7 Gipfel 2015 - unter deutscher Präsidentschaft

Informiert Mai 2015

Einzelansicht

Infoblatt2014

Für ein Ende von Aids bis 2030
Wie geht das und was sollte die Bundesregierung konkret zu einem Ende von Aids beitragen?

Infoblatt2014

Ich zeige Schleife
für Menschen mit HIV und Aids

InfoblattTheologischer Text2014

Reflexion zu HIV & Aids und Stigmatisierung
„Wer von Euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein auf sie.“ (Johannes 8:7)

Eine theologische Reflexion zum Thema HIV&Aids und Stigmatisierung. Von Sr. Mary Owens, IBVM, Direktorin im Institut „Children of God Relief Institute“, Nyumbani, Kenia. Übersetzt aus dem Englischen von Rolf Goldstein, Aktionsbündnis gegen AIDS und editiert von Beate Jakob, DIFÄM

Einzelansicht

Theologischer Text2014

Dialogpredigt "denn sie schreit uns nach"
Ökumenischer Gottesdienst Kirchentag 2014

Theologischer Text2014

Ökumenischer Gottesdienst "...denn sie schreit uns nach"
auf dem Kirchentag 2014

Konsultationsbeitrag2014

Introduction and proposed goals and targets on sustainable development for the Post-2015-Development Agenda
Recommendations to the OWG-11 document

Konsultationsbeitrag2014

Comments on draft SDSN report "Indicators for Sustainable Development Goals"
Konsultationsbeitrag zum Sustainable Development Solutions Network

Konsultationsbeitrag2014

Beitrag zur Zukunftscharta des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ)

Informiert2014

Rückblick und Schwerpunkte für 2015
Aktionsbündnis gegen AIdS Vollversammlung in Fulda

Konsultationsbeitrag2013

UN-NGLS Civil Society Consultation for the Secretary-General, General Assembly and OWG on SDGs

Contribution from Action against AIDS Germany / Aktionsbündnis gegen AIDS
on the reports of the UN-High Level Panel of Eminent Persons and the Sustainable Development Solutions Network on a Post-2015-Development Agenda

Konsultationsbeitrag Post-2015-Agenda Juli 2013

Einzelansicht

Think-Piece2013

MDG, SDG, HIV - from single acronyms towards a holistic approach for sustainable development
Think-Piece No.1 on HIV & AIDS in the Post-2015-Development-Framework

Offener Brief2013

Nichtdurchsetzung des Patents auf Darunavir und der Medicines Patent Pool (MPP)
Zugang zu bezahlbaren Medikamenten verbessern

Ein Offener Brief an die Geschäftsführung der Janssen-Cilag GmbH Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson&Johnson

Offener Brief Patentpool März 2013

Einzelansicht

Offener Brief2013

EU-India FreeTrade Agreement: Don’t trade lives away!
Open letter to European Trade Commissioner Karel de Gucht

Informiert2013

Solidarität - für Menschen mit HIV und Aids
Jahresmotto 2013

Positionspapier2012

Für eine Welt ohne Aids
Deklaration des Aktionsbündnis gegen AIDS

Infoblatt2012

Solidarität - für Menschen mit HIV und Aids

Report2012

"Eine Welt ohne HIV und AIDS – Wunschdenken oder realisierbare Vision“
Bericht der Fachtagung, 2012

Broschüren2012

Jubiläumsbroschüre 10 Jahre Aktionsbündnis gegen AIDS

InfoblattTheologischer Text2012

Im HIV-positiven Menschen Christus begegnen
Heilende Gemeinschaft Kirche - eine ökumenische Herausforderung

Das Infoblatt "Im HIV-positiven Menschen Christus begegnen" ist eine theologische Auseinandersetzung mit der Problematik der Stigamtisierung und Diskriminierung von Menschen mit HIV und Aids. Autoren sind: Pastor Dr. Ernst-Friedrich Heider, HIV- und Aids-Seelsorge in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers sowie Dr. Jürgen Lohmayer, Referent für Weltanschauungs-, Religions- und Sektenfragen, Bistum Würzburg

Infoblatt zu Stigmatisierung und Diskriminierung 2012

Einzelansicht

Fact Sheet2012

Prävention der HIV-Mutter-Kind-Übertragung in Osteuropa
Babys ohne HIV - Bis 2015 Mutter-Kind-Übertragung stoppen!

Ein 2-seitiges Fact Sheet

Fact-Sheet PMTCT Mai 2012

Einzelansicht

Fact Sheet2012

Prävention der HIV-Mutter-Kind-Übertragung in Osteuropa
Babys ohne HIV - Bis 2015 Mutter-Kind-Übertragung stoppen!

Ein 4-seitiges Fact Sheet

Fact-Sheet PMTCT Mai 2012

Einzelansicht

Fact Sheet2012

ACTA und der Zugang zu Generika

Fact Sheet2012

Ein fairer deutscher Beitrag an den Globalen Fonds
Was bedeutet fair?

Informiert2012

Leben ist ein Menschenrecht - auch in den kommenden 10 Jahren
10 Jahre Aktionsbündnis gegen AIDS

Broschüren2011

Minibüchlein "Babys ohne HIV"
Bis 2015 Mutter-Kind-Übertragung stoppen!

Fact Sheet2011

Babys ohne HIV - Bis 2015 Mutter-Kind-Übertragung stoppen!
Hintergrundinformationen zur Kampagne In9Monaten.de

Fact Sheet2011

Factsheet zur Doha+10 Konferenz des Aktionsbündnis gegen AIDS

Report2011

Doha+10 Konferenzbericht
Hat sich der Zugang zu Medikamenten in Entwicklungsländern 10 Jahre nach Verabschiedung der Doha-Erklärung verbessert?

Report2011

Bericht zum UN High-Level Meeting zu HIV/Aids 2011

Kommentierung2011

Comments on Zero Draft UN Declaration on HIV/AIDS
UNGASS 2011

Kommentierung2011

Eröffnung der Generalversammlung der Vereinten Nationen, Plenumssitzung
New York, 8. Juni 2011 - Eine Kommentierung

Schattenbericht2011

Globale Krise und Deutschlands Beitrag zur Globalen Antwort
Vierte zivilgesellschaftliche Bestandsaufnahme des deutschen Engagements für die Umsetzung der internationalen HIV/Aids-Ziele seit 2001

Schattenbericht2011

Globale Krise und Deutschlands Beitrag zur Globalen Antwort
Vierte zivilgesellschaftliche Bestandsaufnahme des deutschen Engagements für die Umsetzung der internationalen HIV/Aids-Ziele seit 2001

Fact Sheet2011

Der Patentpool
Funktionsweise und Ziele

Dokumentation2011

International Conference on Local Pharmaceutical Production in Africa
Eine Konferenz in Kooperation mit dem Aktionsbündnis gegen AIDS

Dokumentation2011

Korruptionsbekämpfung in Humanitärer Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit
Das Beispiel des Globalen Fonds

Eine Dokumentation / Pressemappe zu einem parlamentarischen Frühstück im Deutschen Bundestag am 7. Juli 2011

Dokumentation Globaler Fonds Juli 2011

Einzelansicht

Informiert2011

Nacht der Solidarität im Juni 2011
Babys ohne HIV - Bis 2015 Mutter-Kind-Übertragung stoppen!

Informiert2011

Zugang zu Medikamenten unter Bedingungen der Welthandelsorganisation (WTO)
Doha+10 Konferenz

Report2010

Die Millenniumsentwicklungsziele der Vereinten Nationen
Die besondere Verpflichtung zur Bekämpfung von Armut, Ungleichheit und schweren Krankheiten bis 2015

Report2010

Der UNO-Gipfel zu den Millenniums-Entwicklungszielen
Bericht von Joachim Rüppel

Kommentierung2010

Merkels Rede beim Armutsgipfel der Vereinten Nationen
Mit diesen Einlassungen wird Deutschland seiner internationalen Verantwortung nicht gerecht

von Joachim Rüppel, Aktionsbündnis gegen AIDS / Missionsärztliches Institut Würzburg

Kommentierung Merkel-Rede MDG-Gipfel 2010

Einzelansicht

Broschüren2010

5 vor 12 - Zeit für einen Aktionsplan zur Erreichung der MDG
Empfehlungen der Zivilgesellschaft an die Bundesregierung

Broschüren2010

HIV/Aids gerecht werden - Situationsanalysen zur Pandemie
Ein Dossier des Aktionsbündnis gegen AIDS in Zusammenarbeit mit der Redaktion Weltsichten

Schattenbericht2010

Beyond Promises!
Civil Society Appraisal on Germany’s Financial Contributions for the Implementation of the International HIV/AIDS Commitments during the Period 2005- 2009

Schattenbericht2010

Engagement gegen Aids - Versprechen sind nicht genug!
Zivilgesellschaftliche Bestandsaufnahme der Finanzierungsbeiträge für die Verwirklichung der internationalen Verpfl ichtungen zu HIV/ Aids durch Deutschland, Österreich und die Schwei

Alternativbericht 2010

Alternativbericht 2010

Einzelansicht

Kommentierung2010

Impressionen UN-MDG Summit 2010
Zweiter Tag

Kommentierung von Joachim Rüppel, Aktionsbündnis gegen AIDS / Missionsärztliches Institut Würzburg

Impressionen UN-MDG Summit 2010 2.Tag

Einzelansicht

Kommentierung2010

Podiumsdiskussion zur Ergebnisorientierung der Entwicklungshilfe auf Einladung von Frau Merkel
Bemerkenswerte Offenlegung der Defizite bei den deutschen Leistungen und Positionen

Eine Kommentierung von Joachim Rüppel, Aktionsbündnis gegen AIDS / Missionsärztliches Institut Würzburg

Podiumsdiskussion Merkel/Niebel UN MDG Gipfel 2010

Einzelansicht

Fact Sheet2010

Drohende Kürzungen des Beitrags für den Globalen Fonds

Informiert2010

Keine Babys mit HIV
Jährlich 400.000 HIV-Infektionen von Babys verhindern

Informiert2010

Aids "Ankreiden"
Ein aktives Jahr für das Aktionsbündnis

Report2009

Indische Generika und Aids
Eine Erkundungsreise in der „Apotheke der Armen“

Broschüren2009

Broschüre "Haltet die Versprechen! Zugang für Alle!

Studie2009

Der finanzielle Beitrag Deutschlands zur Bewältigung der HIV-Krise in den wirtschaftlich benachteiligten Ländern
Eine Analyse unter Berücksichtigung der relevanten Finanzierungsmechanismen

Fact Sheet2009

Ein "Patentpool" für Medikamente
Q&A

Kommentierung2009

Der Patentpool
Ein Kommentar vom Fachkreis Pharma

Fact Sheet2009

Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit und die HIV und Aids - Bekämpfung

Positionspapier2009

Forderungen und Empfehlungen an die Bundesregierung zum G8-Gipfel 2009

Infoblatt2009

Was die Wirtschaftskrise mit der Bekämpfung von HIV/Aids zu tun hat

Studie2009

Germany's Official Development Aid to Health
German National Appendix to the Report "Health in Crisis"

Studie2009

Der finanzielle Beitrag Deutschlands zur Gesundheitsförderung in der Entwicklungszusammenarbeit
Anhang zum 3. Bericht von Action for Global Health "Gesundheit in der Krise - Warum in einer Zeit der Wirtschaftskrise Europa mehr als je zuvor tun muss, um die MDGs für Gesundheit zu erreichen"

Informiert2009

Was die Wirtschaftskrise mit der Bekämpfung von HIV/Aids zu tun hat

Informiert2009

Deutschlands Beitrag gegen Aids
Aktueller Stand und dringend notwendige Schritte

Informiert2009

Das Schloss wird gesprengt
Zum Verlauf einer engagierten Kampagne

Report2008

United Nations General Assembly High-Level Meeting on HIV/AIDS 2008
Ein Bericht

Schattenbericht2008

Globale Krise und Deutschlands Beitrag zur Globalen Antwort
Zweite zivilgesellschaftliche Bestandsaufnahme des deutschen Engagements für die Umsetzung der internationalen HIV/Aids-Ziele 2006/2007 Herausgegeben vom

Report2008

„Damit Armut einpacken kann“
Schattenbericht zum deutschen Engagement für die Verwirklichung der Millenniumsentwicklungsziele

Kommentierung2008

The proposed “Alternative Matrices on the G8 Accountability Mechanism for Global Health”
Comments by Action against AIDS Germany

Studie2008

Die aktuelle Situation der HIV-Impfstoff-Forschung
Update zur Lage in Deutschland 2008

Positionspapier2008

Positionspapier zur HIV-Impfstoffentwicklung in Deutschland

Informiert2008

Leben vor Pharmaprofit - Patente können tödlich sein!
Neue Kampagne des Aktionsbündnis gegen AIDS

Informiert2008

Kinder & Aids
Eine Herausforderung der weltweiten Entwicklungszusammenarbeit

Informiert2008

Welt-Aids-Tag macht Schule
Aktionen zum Weltaidstag 2008

Informiert2007

Gesundheitssystem mit Defiziten
Über HIV/Aids in Deutschland

Informiert2007

Ghana braucht seine Ärzte selbst
Gesundheitssysteme stärken

Informiert2007

Zwei Krankheiten - ein Patient
HIV und Tuberkulose

Schattenbericht2006

Globale Krise und Deutschlands Beitrag zur Globalen Antwort
Eine zivilgesellschaftliche Bestandsaufnahme des deutschen Engagements für die Umsetzung der internationalen HIV/AIDS-Ziele

Theologischer Text2005

Gebete und Texte zur Nacht der Solidarität und zum Welt-AIDS-Tag

Zusammengestellt von Luitgard Fleischer, AK Ethik und Theologie

Gebete und Texte zur Nacht der Solidarität April 2005

Einzelansicht

Theologischer Text2005

Anregung für Gottesdienste zur Nacht der Solidarität

Zusammengetragen vom Aktionsbündnis gegen AIDS mit Hilfe des Arbeitskreises Ethik und Theologie sowie engagierten Christen, evangelischen und katholischen Organisationen, der Aids-Seelsorge und der Weltmission

Gottesdienst-Vorschläge Nacht der Solidarität 2005

Einzelansicht

Studie2005

Die aktuelle Situation der HIV-Impfstoff-Forschung

Theologischer Text2004

HIV/Aids - Ethisch-theologische Fragen und Antwortversuche

Infoblatt2004

Materialien für den Konfirmandenunterricht
Eine Übersicht

Positionspapier2004

Appell von Bad Boll: „Aids verändert Theologie positHIV“

Aktionsbündnis gegen AIDS, 2017