Sie sind hier

  1. Start
  2. Aktivitäten
  3. Nacht der Solidarität

Nacht der Solidarität

Jedes Jahr im Sommer

Nacht der Solidarität 2010 in München

Jedes Jahr zur Nacht der Solidarität machen zahlreiche Organisationen und Einzelpersonen bundesweit unterschiedlichste Aktionen: Gottesdienste, Infotische, Filmabende, Konzerte und vieles mehr. Sie zeigen damit ihre Verbundenheit und Solidarität mit Menschen, die von HIV und Aids betroffen sind.

Ab 2019 findet die Nacht der Solidarität im Kontext zum Internationalen AIDS Candlelight Memorial statt. Das Internationale AIDS Candlelight Memorial wurde 1983 ins Leben gerufen und jährlich am 3. Sonntag im Mai begangen.

Weltweit sind ca. 1.200 zivilgesellschaftliche Organisationen in 115 Ländern an diesem besonderen Tag aktiv. Koordiniert wird das International AIDS Candlelight Memorial durch das Global Network of People living with HIV (GNP+), einer Tochterorganisation des Global Health Council.

Zur Nacht der Solidarität soll nicht nur an Menschen erinnert werden, die ihr Leben an diese Krankheit verloren haben, sondern allen Solidarität entgegengebracht werden, die mit HIV leben. Ziel ist es Stigma und Diskriminierung abzubauen, den Dialog zu HIV in der Gesellschaft zu fördern und Hoffnung zu spenden.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.candlelightmemorial.org/ sowie http://www.candlelightmemorial.de/

Falls Sie eine Aktion oder Veranstaltung zur Nacht der Solidarität machen möchten, können Sie hier unterschiedliche Materialien dafür bestellen. Falls Sie selbst noch keine Veranstaltungsidee haben, lassen Sie sich inspirieren von unserem Aktionshandbuch.

Aktionsbündnis gegen AIDS, 2019