Sie sind hier

  1. Start
  2. Aktuelles
  3. EU-Strategie für Globale...

EU-Strategie für Globale Gesundheit

Aktionsbündnis gegen Aids unterzeichnet eine gemeinsame Stellungnahme zu der zukünftigen EU-Strategie für Globale Gesundheit.

aidsfonds

Aidsfonds Netherlands ist seid längerer Zeit einer unserer strategischen Partner zur Umsetzung von Advocacy Aktivitäten aus europäischer Ebene, bspw. auch in Bezug auf die Wiederauffüllungskonferenz des Globalen Fond bspw. durch das Mittragen der "#whatever it takes" - Kampagne mit der zentralen Forderung einer 30 % Erhöhung der Mittel für den Globalen Fond durch die Europäische Kommission durch die. Unter Federführung der Kolleg*innen des Aidsfond haben wir mit europäischen Partnerorganisationen, wie AIDS-Fondet, Amref Flying Doctors Netherlands, der European AIDS Treatment Group (EATG), der European Sex Workers' Rights Alliance (ESWA), dem Global Network of People Living with HIV (GNP+), dem Global Network of Young People Living with HIV (Y+ Global) und Harm Reduction International eine Stellungnahme zur Konsultation der EU zu ihrer neuen Globalen Gesundheitsstrategie erarbeitet und abgegeben.

Insgesamt wurden in der Stellungnahme 6 Prioritäten für die neue Globale Gesundheitsstrategie der EU formuliert:

  • Gesundheitliche Chancengleichheit (Health Equity)
  • Universelle Gesundheitsversorgung (UHC)
  • Sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte (SRHR)
  • HIV/Aids
  • Ein integrierter Ansatz für die Bereitschaft und Reaktion auf Pandemien
  • Fairer und gerechter Zugang zu erschwinglichen Gesundheitstechnologien

Aus den Erfahrungen der Vergangenheit wissen wir, dass es zwar eine Sache ist, gute Strategien zu entwerfen, dass dies aber nicht ausreicht: Jede Strategie ist nur so gut wie ihre Umsetzung. Aus diesem Grund haben wir auch Empfehlungen für die Finanzierung und Umsetzung ausgesprochen.

Aktionsbündnis gegen AIDS, 2022