Sie sind hier

  1. Start
  2. Aktuelles
  3. Einladung

Einladung

Virtuelle Diskussion zum ersten Jahrestag der Ausrufung der COVID-19-Pandemie durch die WHO

aaa

11. März 2021, 10:00-11:30 Uhr - Am 11. März 2021 jährt sich die Ausrufung der COVID-19-Pandemie durch die Weltgesundheitsorganisation WHO. Unsere Welt hat sich seitdem verändert, mit erheblichen Auswirkungen auf die globale Gesundheit, Zivilgesellschaft weltweit, Versorgungs- und Dienstleistungsstrukturen und mit gestiegenen Erwartungen an die globale Gesundheitsarchitektur, allen voran an die Rolle der WHO.

Das Aktionsbündnis gegen AIDS nimmt den Jahrestag zum Anlass, um aus der Perspektive der Communities und der Zivilgesellschaft die Auswirkungen der Pandemie zu analysieren und die aktuellen Herausforderungen zu diskutieren.

Dabei werden zwei Community-Vertreter*innen von den Philippinen und aus Uganda über die Auswirkungen der Pandemie vor Ort und von ihren eigenen Erfahrungen berichten. Einen Schwerpunkt dabei stellen Menschen mit HIV, TB oder Malaria dar, sowie die momentanen Behandlungsmöglichkeiten und die Einbeziehung von Schlüsselgruppen.  

Im Anschluss daran werden in einem moderierten Gespräch Frau Heike Baehrens, Mitglied des Bundestages und Vorsitzende des Unterausschusses für Globale Gesundheit, sowie einer Vertreter*in der WHO diskutieren, welche Lehren die Weltgesundheitsorganisation aus der Pandemie ziehen muss und was sie an strukturellen Hilfen braucht, um ihr Mandat besser erfüllen zu können.

Zur Anmeldung:

Bitte Mail senden an:  info@aids-kampagne.de, Kennwort: 11. März 2021

Weitere Informationen erhalten Sie gerne telefonisch unter: 0163 456 85 14

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Registrierung möglich, der Link zur Einwahl wird zeitnah vor der Veranstaltung zugesandt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Agenda

10:00 Begrüßung und Housekeeping (Sylvia Urban, Vorstand Aktionsbündnis gegen AIDS)

10:05 Einführung (Max Klein, BUKO Pharma-Kampagne, Leiter Fachkreis (FK) Pharma, Aktionsbündnis)

10:15-11:00 Beispiele aus der konkreten Arbeit vor Ort

10:15 Bericht aus Uganda (Betroffene Jugendliche, Projekt Kitovu Mobile, Kindernothilfe-Partner aus Uganda im Gespräch mit Frank Mischo, Kindernothilfe, Leiter FK Lobby Aktionsbündnis)

10:35 Bericht Philippinen (Jeffry Acaba, Programmbeauftrager des asiatischen NGO Netzwerkes APCASO im Gespräch mit Peter Wiessner, Bündnisbüro, Aktionsbündnis gegen AIDS)

11:00 Welche Bedeutung und Folgen hat die COVID-19-Pandemie für die Arbeit der WHO?“

Durch Frank Mischo moderierte Diskussion zwischen Gaudenz Silberschmidt (Director, Health and Multilateral Partnerships, tbc.) und  Heike Baehrens (MdB, Vorsitzende des Bundestags-Unterausschuss Globale Gesundheit)

11:20 Fazit & offene Fragen (Joachim Rüppel, Vorstand Aktionsbündnis gegen AIDS im Gespräch mit Frank Mischo)

11:30 Verabschiedung (Marwin Meier, World Vision und Leiter FK Lobby, Aktionsbündnis)

Aktionsbündnis gegen AIDS, 2021